VT Friday News #2 Und was bin ich für ein Typ?

September 22, 2017

Und wie erkenne ich, was ich für ein Typ bin?

Das ist zumeist die erste Frage, die uns gestellt wird.

Wahr ist, es gibt kein zertifiziertes, sicheres System, den Typen zu erkennen. Kein Geburtsdatum, keine Blutgruppe oder sonst was, an dem man sich halten kann. Keine rationalen Sicherheiten – kein Wunder, diese Typenlehre ist älter als das rationale Zeitalter 😉

Bedenkt, dass die Vintschger Typenlehre eine alte Sichtweise ist. Sie stammt aus einer Zeit, in der die Menschen mit der Natur gelebt haben, die genauso wenig vorhersehbar war, und auch der Rhythmus des Alltags war ein and

erer. Es gab nicht die Hektik von heute, man nahm sich die Zeit zu beobachten, zu spüren, zu fühlen, darüber nachzudenken, etc.

Wie erkenne ich also, was ich für ein Typ bin? Die Vorgehensweise muss jeder Mensch für sich selbst finden, aber wir schlagen hier mal eine vor, mit der wir gut können:

VT Friday News

1. Schritt

Sich die vier Typen zu vergegenwärtigen. Abgesehen von der Kurzbeschreibung auf der Homepage und der ausführlichen Beschreibung im Buch, geht es am Anfang vielleicht am besten, wenn man sich die tatsächlichen Gestirne vorstellt: die Wärme spendende Sonne, die im Mittelpunkt ihrer Planeten steht; der Vollmond, der weiches Licht in der Nacht spendet, der Neumond, der schwarz auf schwarz am Himmel steht, für sich allein und schwer zu durchschauen, die Sonnenfinsternis, so komplex, wie der Vorgang am Himmel, wenn sich der Vollmond vor die Sonne schiebt.

50_50 Joker

2. Schritt

Wir schlagen vor, das Ausschlussverfahren vorzunehmen, wie z. B. „Neumond und Sonne schließe ich bei mir aus, bleibt also nur Sonnenfinsternis und Vollmond.“ Da sind nur mehr zwei übrig, da wird es schon leichter.

3. Schritt

Jemand anders fragen, der einen gut kennt. „Wie erlebst du mich?“ Daraufhin auch ganz konkrete Fragen zu den zwei Typen stellen, die übrig geblieben sind. „Komme ich dir als Gefühls- oder Vernunftmensch vor?“ „Wäge ich alle Vor- und Nachteile ab oder entscheide ich aus dem Bauch heraus?“ etc.

Schaut mal, wie ihr mit dieser Vorgangsweise vorankommt. Freuen uns auf ein Feedback! Bis zur nächsten Woche…

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.