Begegnung mit dem alten Wissen

Oktober 5, 2018

Wie ihr wahrscheinlich in der Zwischenzeit schon bemerkt habt, erstellt in erster Linie Astrid hier die #VTFridayNews. Heute ist es mal an mir, über meine Erfahrungen mit der VT zu berichten:

Meine erste Begegnung war: UMWERFEND.

Ich kam mir vor wie Neo aus Matrix (meinem absoluten Lieblings-ScienceFiction), der zur Seherin geht, um sich die Bestimmung seines Lebens sagen zu lassen.

 

Als ich zum ersten Mal Astrids Wohnung betrat, hatte ich die Ehre, tief in eine andere Welt einzutauchen: Eine mystische magische Dimension des Seins. Ähnlich wie im Film wurde für mich die wahre Realität, welche hinter dieser schillernden sogenannten Wirklichkeit steckt, sichtbar. 

Das alte Wissen ist viel mehr als “nur” die Vintschger Typenlehre. Auch wenn diese für sich genommen schon eine Offenbarung für mich darstellt. Sie ist eingebettet in ein Weltbild, in dem alles lebendig und miteinander vernetzt ist. Auf eine sehr einfache Weise wird einem bewusst, dass wir Teil des Kosmos und der Kosmos ein Teil von uns ist. Dementsprechend ist auch die Natur mit ihren Kräften mit uns verbunden, nein, vielmehr noch: Wir SIND Natur.

Vielen Dank an Astrid und ihre Ahninnen, die dieses kostbare Wissen ins Heute gerettet haben.

Uli

 

Eine Antwort auf Begegnung mit dem alten Wissen

  • Das ist zwar ein relativ kurzer Beitrag, Uli, aber sehr intensiv. Innig möchte ich sagen. Kinnon könnte es nicht besser ausdrücken. Ich wünsche dir, dass dieses Gefühl dich nie verlässt.

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.