Ich & VT – Erfahrungen Roger

April 27, 2018

VT Friday News #28

Die letzten Erfahrungen zur Vintscher Typenlehre sind jetzt schon länger her, aber jetzt ist es wieder soweit! Dieses Mal von Roger B aus den deutschen Landen. Das letzte Mal hat uns der Tiroler Andi seine Erfahrungen mitgeteilt, was es ihm als Mensch und als Masseur gebracht hat, ein Vollmond zu sein.

Aber nun zu Roger:

Manchmal fügen sich die Dinge ganz von selbst. Als ich 2015 „Die Geschichtenerzählerin“ von Stella Jante gelesen hatte und mehr über die Autorin wissen wollte, ist mir in einem Blog über sie eine Bemerkung zur Vintschger Typenlehre aufgefallen. Das war der Anfang. Als das Buch dann vor mit lag, war „das Geheimnis der Stella Jante“ längst gelüftet: Sie war nicht nur Stella, die wunderschöne Fantasy-Love-Stories schreibt, sondern auch Astrid, auf deren Wissen die VT fußt. Und das ist  auch schon die Geschichte, die mich sofort gefesselt hat: Ein Fachbuch, das auf dem „Alten Wissen“ beruht, das die Großmutter ihrer Enkelin Astrid/Stella zum Vermächtnis gemacht hat.

Der Untertitel: „Sich selbst und andere besser verstehen“, brachte mich dann auf die Spur dieses überlieferten Wissens. Es fiel mir nicht schwer, mich selbst mit den Methoden und Werkzeugen der VT zu analysieren. Keine Überraschung, die „Sonnenfinsternis“ liebt es, zu ergründen und zu strukturieren. Die Bestätigung von Astrid ließ nicht lange auf sich warten: Ganz klar, du bist eine Sonnenfinsternis.

Der nächste Schritt war etwas schwerer, weil Sonnenfinsternisse sich manchmal zu detailverliebt selbst im Wege stehen. So bin ich meiner Familie und einigen ausgewählten Freund_innen gehörig auf die Nerven gegangen, bis ich sie alle typisiert hatte. Inzwischen sind mir das Wissen und die Methodik selbstverständlich geworden, so dass ich sie eher unmerklich und liebevoll einsetze. Im Zweifel hilft ein Blick ins Buch. Ich wünschte, ich hätte ich diese Kenntnisse früher schon gehabt, ich glaube manches Missverständnis wäre zu vermeiden gewesen.
Für mich selbst ist klar geworden, dass die „Sonne“ in meiner Sonnenfinsternis recht gut integriert ist und auch in der Vergangenheit schon ziemlich oft ein paar Strahlen sehen ließ. Am Neu- und Vollmond wird gearbeitet.

Lieber Roger, danke für deine Zeilen und deine Erfahrungen mit der Vintschger Typenlehre. Möge sie dich weiterhin begleiten, dir immer mehr Klarheit über dich selbst geben und den Umgang mit anderen erleichtern…
Alles Liebe,
Uli und Astrid

2 Antworten auf Ich & VT – Erfahrungen Roger

  • Hallo Astrid und Uli, mit der neuen Gruppe auf Facebook gibt es jetzt auch ein wunderbares, quirliges und sehr unmittelbares Medium zum Austausch über die VT. Schon die ersten beiden Typisierungen haben für mich einen unerwarteten Erkenntniszuwachs gebracht. Bin auf den ersten Vollmond gespannt, da mangelt es ein wenig an Personen zum Üben in meiner Umgebung. Bin von SF und NM umgeben…

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.